JENDIE - Referenzprojekt Startup

Referenzprojekt Startup

«Sympathie-Falle bei Rekrutierung im Jungunternehmen»

Ausgangslage

Die Gründerinnen eines jungen, dynamisches Event Unternehmens in der Wachstumsphase konnten aufgrund der hohen Auftragslage nicht mehr alles selbst erledigen. Somit mussten sie in kurzer Zeit eine Mitarbeiterin einstellen, um sich zu entlasten. Ihnen war insbesondere wichtig, dass die Person gut zu ihnen passt und den jungen und frischen Spirit des Unternehmens mitträgt. Nach kurzer Zeit gab es Probleme mit der eingestellten Person, da diese die Arbeit zu wenig ernst und seriös erledigte und ihr zudem die Distanz zu den Vorgesetzten fehlte. Sie verliess das Unternehmen, da der „Fun-Faktor“ nicht so hoch war wie erwartet.

Analyse

Die Gründerinnen haben den Fokus vorwiegend auf die Sympathie der Person gelegt und die eigene Begeisterung gegenüber ihrer Tätigkeit und des Unternehmens im Anstellungsprozess betont. Dabei wurde nicht genügend geprüft, welche Kompetenzen und Fähigkeiten die Person mitbringen muss, um eine echte Entlastung zu erhalten. Vielmehr wurde die Funktion der sympathischen Bewerberin und deren Möglichkeiten angepasst.

Lösung

Klare Definition der Funktion: Welche Aufgaben sollen übernommen werden? Welche Kompetenzen sowohl fachlich als auch persönlich braucht es dazu?

Die Herausforderungen der Aufgabe betonen: Was sind mögliche Knacknüsse? Was wird klar gefordert? Was erwarten die Gründerinnen von ihrem Mitarbeiter?

Fähigkeiten und Kompetenzen im Rekrutierungsprozess mit objektiven Instrumenten prüfen, um dem Sympathie-Effekt entgegenzuwirken.

Toolbox

  • Erstellung eines Stellenanforderungsprofils mit Definitionen zu Aufgabenbereich, Erwartungen, Kompetenzen

  • Erstellung eines realistischen Firmenprofils: Was sind unsere Werte? Was erwarten wir von unseren Mitarbeitenden? Motto: Wir sind eine tolle Firma, aber es muss auch viel Einsatz gezeigt werden.

  • Strukturierter Interviewleitfaden und Persönlichkeitsfragebogen mit Fokus auf Fähigkeiten und berufsrelevantes Verhalten

MEHR ZUR TOOLBOX
Glossar

Key Take Aways

Sympathie erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Anstellung. Vergleichen Sie die Bewerbenden daher immer mit objektiven Informationen

Die Funktion vor dem Rekrutierungsprozess definieren und nicht eine Stelle für die Bewerber kreieren. Nur so erhalten Sie als Kleinunternehmen auch echte Entlastung

Junge Firmen sind dynamisch und sehr spannend, aber es wird auch viel Einsatz gefordert. Betonen Sie immer beide Seiten im Interview